Film ab – FilmKunstHaus für Stuttgart

Im Rahmen des Semesterprojekts „Film ab – FilmKunstHaus für Stuttgart“ haben Architekturstudenten der Uni Stuttgart, Institut für Baukonstruktion und Entwerfen, Lehrstuhl 1 (Prof. Cheret) im Wintersemester 2011/12 Raumkonzepte für ein Haus für Film und Medien geschaffen. Der Entwurf „Film ab…“ soll ein Baustein auf dem Weg zu einem Haus sein,  Potentiale und Ideen aufzeigen und der Öffentlichkeit nahebringen. Das Haus für Film und Medien wurde als neues Element in das Konzept der Kulturmeile Stuttgarts integriert. Dazu standen den Bearbeitern zwei Standorte zur Verfügung – am Charlottenplatz und am Standort „Breuninger Parkhaus“. Heute wurden im Literaturhaus die Architekturmodelle gemeinsam von Studenten und Dozenten dem Verein, der Kulturpolitik und der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Die Entwurfspräsentation zeigt eindrucksvoll den jungen Blick der Studenten auf das Thema „Film und Medienhaus“.