Neuer Vorstand gewählt

Der Verein Haus für Film und Medien Stuttgart e.V. hat ein neues Führungsteam. Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 21. September wurde die Rektorin der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Prof. Dr. Barbara Bader zur neuen Vorsitzenden des Vorstandes gewählt.

Als Stellvertreter*innen wurden Iris Loos, vhs Stuttgart und Jens Gutfleisch, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) – Film Commission Region Stuttgart, gewählt. Daniel Danzer, Stuttgarter Jugendhaus gGmH, und Prof. Ulrich Wegenast, Film- und Medienfestival gGmbH, sind als Beisitzer tätig. Mit Ausnahme von Iris Loos gehörten alle Vorstände bereits vor der Wahl dem Vorstand an. Mit Iris Loos konnte eine ebenfalls sehr erfahrene Vorstandskollegin gewonnen werden; sie war bereits von 2011 bis 2017 stellvertretende Vorsitzende des Vereins.

Die Neuwahl des Gesamtvorstandes wurde vom Interimsvorstand initiiert. Der bisherige Vorsitzende des Vorstandes und maßgebliche treibende Kraft des Vereins, Markus Merz, war zum großen Bedauern der Vereinsmitglieder vor wenigen Wochen aus persönlichen Gründen von seinem Amt zurückgetreten. Der Verein ist Markus Merz zu großem Dank für sein langjähriges erfolgreiches Engagement verpflichtet und begrüßt es sehr, dass Markus Merz dem Verein weiterhin angehören und seine Expertise einbringen wird.

Barbara Bader freut sich über ein einstimmiges Votum der Mitglieder für alle neu- bzw. wiedergewählten Vorstände. Sie ist davon überzeugt, ein starkes, regional und international gut vernetztes Team an ihrer Seite zu haben, dass die Vielfalt der 24 Mitgliedsinstitutionen des Vereins widerspiegelt.

Nachdem der Stuttgarter Gemeinderat im März dieses Jahres den Startschuss für das Projekt Haus für Film und Medien Stuttgart durch einen Grundsatzbeschluss gegeben hat, wird nun konkret und gemeinsam mit der Landeshauptstadt Stuttgart, den Mitgliedern und externen Fachfirmen die Planung des Hauses fortgesetzt. Unterstützt wird der Verein hierbei auch in Kürze in Vollzeit durch eine Projektleiterin. Mit M.A., Dipl., Dipl.-Ing. (FH) Kathrin Maya Haag konnte eine kompetente Besetzung für die ausgeschriebene Stelle gefunden werden. Eine Eröffnung des Hauses ist 2026 auf dem Areal des Breuninger Parkhauses in der Esslinger Straße geplant.