IÖB Entwurf – Inga Wunderlich & Constantin Kaffenberger

Eine mehrschichtige, perforierte Fassadenhülle umfasst die Raumskulptur.

Semesterarbeit „Zentrum für Film und Medien“ (ZFM) im Sommersemester 2021 am Institut für öffentliche Bauten und Entwerfen, Universität Stuttgart.

Durch die Setzung des Gebäudes entlang der verengten B14 und mittig in die Achse des historischen Verlaufs der Marktstraße wird der Leonhardsplatz in Richtung Innenstadt klar gefasst. Das ZFM kann sowohl vom Platz als auch der Innenstadt kommend betreten werden. Im Innern stapeln sich raumbildende Volumen aus Ortbeton spiralförmig um zwei Erschließungskerne und bilden die Struktur des Innenraums. Um diese zu fassen, zieht sich eine mehrschichtige, perforierte Fassadenhülle um die Volumen. Die Materialität und Ausformulierung setzt sie hiermit gegen die Monumentalität und Masse des Gebäudeinneren. Nach innen wirkt die Fassade raumfassend, nach außen formuliert sie eine klare Kontur.

Die Hülle öffnet sich an unterschiedlichen Stellen, um ungefilterte Ausblicke in den Stadtraum zu ermöglichen.

Mehr

Your web browser Internet Explorer is out of date. Update your browser for more security, speed and the best experience on this site.

Update browser