Fragen & Antworten


Was ist das HFM?

  • eine Kultureinrichtung für das Bewegtbild
  • ein urbaner Begegnungsort
  • eine offene Kreativwerkstatt
  • ein Zuhause für Film- und Medienkultur
  • ein Raum vielfältigster Möglichkeiten
  • ein Laboratorium für den Nachwuchs
  • ein innovativer neuer Stadtbaustein
  • eine Schule des Sehens und Verstehens
  • ein Schaufenster der Medienwirtschaft
  • ein Haus zum Schauen, Staunen und Wohlfühlen

Zurück


Woher kommt die Idee zum HFM?

Nach der Schließung des Kommunalen Kinos im Jahr 2008 gründete sich ein Verein zur Neuerrichtung eines „KoKi Plus“ – ein Haus für Film und Medien.

Zurück


Wer steht hinter dem HFM?

Ein Verein mit 24 Mitgliedern: alle Stuttgarter und regionalen Einrichtungen aus den Bereichen Bildung, Medienpädagogik, Hochschule, Kunst, Wissenschaft, Forschung, Filmfestival, Film- und Kreativwirtschaft sowie Kino-, Medien- und Interkultur.

Zurück


Warum braucht Stuttgart das HFM?

Bewegte Bilder und digitale Medien sind aus unserem Lebensalltag nicht mehr wegzudenken. Bislang gibt es in Stuttgart jedoch kein Zentrum für die Präsentation, Produktion, Vermittlung und den kritischen Umgang mit der digitalen Medienwelt.

Zurück


Was bietet das HFM?

  • Vorführräume für Filmerlebnisse
  • Studios für aktive Film- und Medienarbeit
  • Workshop-Räume und Maker-Spaces
  • Veranstaltungs- und Ausstellungsflächen
  • Multifunktionsräume
  • einen virtuellen Besuch über die Webseite
  • konsumfreie Aufenthaltsflächen
  • Außen- und Innengastronomie
  • lange Öffnungszeiten an 365 Tagen im Jahr

Zurück


Für wen ist das HFM?

Für alle Neugierigen ab dem Vorschulalter und von Laie bis Profi: Alle Menschen können hier die Welt des (digitalen) Bewegtbilds erleben und die Anwendung ausprobieren, erlernen oder gestalten.

Zurück


Wo wird das HFM stehen?

Am Standort des Breuninger Parkhauses gegenüber der Leonhardskirche mit einer Nutzfläche von 4.400 m² und geschätzten Kosten von 47 Mio. Euro.

Zurück


Wie weit ist die Planung des HFM?

Die Stadt Stuttgart führt von Juni 2021 bis Februar 2022 einen europaweiten Architekturwettbewerb durch. Das Haus soll 2027 fertiggestellt sein.

Zurück


Wie soll das HFM genau heißen?

Haus für Film und Medien (HFM) ist unser „Arbeitstitel“. Das Haus soll später einen eingängigen und aussagekräftigen Namen erhalten. Haben Sie eine Idee, wie das neue Haus heißen könnte? Dann schreiben Sie uns an info@hfm-stuttgart.de.

Zurück